­

Ökologische Verbesserung Hüller Mühlenbach I und Bau von Regenwasser- und Mischwasserkanälen in der Hüller Mühle, Liegnitzer Straße und Plauener Straße in Gelsenkirchen – Bulmke - Hüllen.


Die Abwassergesellschaft Gelsenkirchen (AGG) hat die Firma Depenbrock aus Stemwede mit der Durchführung der ökologischen Verbesserung des Mühlenbaches I und dem Bau der Regenwasser- und Mischwasserkanäle in der Hüller Mühle, Liegnitzer Straße (bis zum Vereinsheim) und in der Plauener Straße beauftragt. Durch den Hüller Mühlenbach I wird zukünftig nur noch Regenwasser fließen. Der Bach parallel zur Florastraße wird das Regenwasser weiter in den Hüller Bach leiten. Insgesamt werden ca. 1090 m Kanal gebaut.

Es ist geplant, mit den Bauarbeiten im November (voraussichtlich 47. KW) 2020 zu beginnen. Für die ökologische Verbesserung, den Kanalbau und die Wiederherstellung der Straßenoberflächen werden ca. 340 Arbeitstage benötigt. Die Fertigstellung ist für April/Mai 2022 vorgesehen. Hierbei ist zu berücksichtigen, dass sich die Arbeiten witterungsbedingt verschieben bzw. verzögern können.

Begonnen wird mit Baustelleneinrichtung, Baufeldräumung, Rodungsarbeiten und der Vorbereitung der Lagerplätze bis Ende 2020.
Ab Januar 2021 wird der Mischwasserkanal ab der Florastraße in Richtung Geh- und Radweg Hüller Mühle und weiter im Geh- und Radweg zur Hüller Mühle gebaut.
Im Anschluss werden die Regen- und Mischwasserkanäle in der Straße Hüller Mühle in Richtung Kreuzung Liegnitzer Straße gebaut. Während der Arbeiten in der Hüller Mühle wird die Straße gesperrt, Umleitungen beziehungsweise Umfahrungen werden eingerichtet.
Ab März 2021 wird der Regen- und der Mischwasserkanal in der Liegnitzer Straße gebaut. Die Liegnitzer Straße wird gesperrt und die Stahlpfosten werden temporär entfernt. Der Anliegerverkehr bleibt weitestgehend erhalten. Die vollgesperrten Bereiche werden möglichst kurzgehalten.

Vorgenannte Kanalbauarbeiten werden voraussichtlich bis Juli 2021 dauern.
Im Anschluss werden die Fahrbahn und die Gehwege in der Liegnitzer Straße voraussichtlich bis Oktober 2021 hergestellt.
Der Regenwasserkanal in der Plauener Straße wird von Juli 2021 bis Ende September 2021 gebaut.
Der Bau des Mischwasserkanals zum Sportplatz ist von September bis November 2021 vorgesehen, danach erfolgt die Wiederherstellung der Oberflächen voraussichtlich je nach Witterung bis Dezember / Januar 2022.

Parallel zu vorgenannten Arbeiten erfolgt ab Juli 2021 die ökologische Verbesserung Hüller Mühlenbach I. Die Verrohrung erfolgt östlich des Mühlenbach I über den Rad- und Gehweg in Richtung Erdbrüggenstraße. Die Kanalquerung der Erdbrüggenstraße wird in zwei Abschnitten gebaut, um eine Fahrspur aufrechtzuerhalten. Der Kraftfahrt und Fußgängerverkehr wird durch eine mobile Ampelanlage geregelt.
Im Anschluss werden der Hüller Mühlenbach I und der Gewässerabschnitt parallel zur Florastraße gestaltet, beziehungsweise profiliert.
Die Wiederherstellung der Oberflächen, Restarbeiten, Verfüllung der Altkanäle sowie die abschließende Baustellenräumung werden voraussichtlich im April / Mai 2022 abgeschlossen sein.

Die Parkmöglichkeiten werden zeitweise nicht gegeben sein und auch die Zufahrt zum eigenen Grundstück könnte für eine kurze Zeit beeinträchtigt werden. Der Grund liegt in der besonderen Enge in den betroffenen Straßen. Von der Projektleitung der AGG oder der ausführenden Firma werden Sie bei Bedarf weitere Informationen erhalten.
Die Anlieger werden gebeten, die durch Straßenverkehrszeichen und Beschilderung gekennzeichnete Änderung des Verkehrsflusses zu beachten.

Ver- und Entsorgungsfahrten sowie die Freihaltung der Rettungswege werden gewährleistet.

Die AGG bittet alle betroffenen Anlieger um Verständnis für nicht vermeidbare Beeinträchtigungen und Erschwernisse im Zuge der Baumaßnahme.

Für evtl. Rückfragen stehen Ihnen seitens der Fa. Depenbrock die örtliche Bauleitung Herr Malinowski, Tel. 0203- 449985-404, und seitens der AGG Herr Herre, Tel.: 0209-169-6373, zur Verfügung.

Abwassergesellschaft Gelsenkirchen mbH

Bauüberwachung

Roland Herre

Wir sind für Sie da.

Wenn es um die Planung, den Bau und den Betrieb der Stadtentwässerung in Gelsenkirchen geht. Wir sind täglich im Einsatz, um den Bürgerinnen und Bürgern der Stadt Gelsenkirchen einen hohen Entwässerungskomfort zu bieten.

Die Kanalisation ist eine im Untergrund verborgene Welt. Obwohl sie 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche wichtige Aufgaben unseres täglichen Lebens erfüllt, beziehungsweise erst ermöglicht, wird sie in der Regel nicht wahrgenommen.

Sie funktioniert im Hintergrund.

Das Ziel unserer Arbeit ist es, den Bürgerinnen und Bürgern der Stadt Gelsenkirchen eine funktionierende Kanalisation verbunden mit dem bestmöglichen Entwässerungskomfort bereitzustellen - jetzt und in der Zukunft.

Störung melden.

Sollten Sie eine Störung der Kanalisation feststellen, können Sie diese bei uns melden.

Beispiele:

  • Klappernde Schachtdeckel
  • Verstopfte Straßenabläufe (Gullys)
  • Aus der Kanalisation austretendes Wasser
  • Rückstau in Ihrer Grundstücks­entwässerungsanlage (bspw. überfluteter Keller)
  • Geruchsbelästigungen aus der Kanalisation
­

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Erklärung zum Datenschutz