­

Aufgaben der Entwässerung

Unsere rund 90 Mitarbeiter sind täglich im Einsatz um eine reibungslose Abwasserbeseitigung für Sie zu gewährleisten. Welche Aufgaben sie hierbei im Detail zu bewältigen haben, erfahren Sie hier.

Verwaltung

Die kaufmännische Verwaltung ist zuständig für das Rechnungs- und Beschaffungswesen und alle finanziellen Belange. Dies sind insbesondere die Erstellung der Gebührenbedarfsberechnung, des Wirtschaftsplanes und der Jahresergebnisse.

Sie kümmert sich außerdem um die Netzdaten, die rechtlichen Inhalte der Satzungen, die Planauskünfte und die Schriftführung des Betriebsausschusses von GELSENKANAL.

Planung und Bauausführung

Planung

Die Aufgaben der Mitarbeiter in der der Planung umfassen neben der Planung von Entwässerungsanlagen auch die Koordination mit der Stadt Gelsenkirchen, den Versorgungstrrägern und den Abwasserverbänden.

Weiter fällt die Fortschreibung des Abwasserbeseitigungskonzeptes (ABK) und des Niederschlagswasserbeseitigungskonzeptes (NBK) der Stadt Gelsenkirchen in Ihre Zuständigkeit.

Bauausführung

Die Mitarbeiter der Bauausführung sind für den Neubau und die Wiederherstellung von Entwässerungsanlagen inklusive der damit verbundenen Vorarbeiten (bspw. Bodenuntersuchgen, Beweissicherungsverfahren) zuständig.

Während der Bauausführung werden die Arbeiten von unseren Ausführungsverantwortlichen und Baukontrolleuren überwacht. Sie stehen ihnen bei Fragen zu den Baustellen als Ansprechpartner vor Ort zur Verfügung.

Unterhaltung

Für die Erledigung der Betriebsaufgaben werden die Mitarbeiter des Betriebes durch einen Fuhrpark von insgesamt 17 Fahrzeugen in Ihrer Arbeit unterstützt.

Um einen ordnungsgemäßen Abfluss gewährleisten zu können, sind die Hauptaufgaben des Betriebes die Reinigung und Inspektion der öffentlichen Entwässerungsleitungen, Straßenabläufe und Gewässerläufe.

Um die Aufgabenerfüllung auch hier kostengünstig sicher zu stellen, wurden zwei kombinierte Spül-/ Saugfahrzeuge, ausgestattet mit aufwändiger Steuerungstechnik und Wasserrückgewinnung, angeschafft.

Bei Abflussstörungen und Tagesbrüchen werden Sofortmaßnahmen veranlasst und die Beseitigung vorbereitet. Kleinere Schäden an den Anlagen werden vom Betrieb direkt behoben.

Eine regelmäßige Überprüfung des baulichen Zustandes erfolgt mit der fahrbaren Inspektionskamera, mit der Entwässerungsleitungen bis zu einem Innendurchmesser von 100 cm inspiziert werden. In den größeren Entwässerungsleitungen ab einem Durchmesser von 100 cm werden die Entwässerungsleitungen durch Inaugenscheinnahme (Begang) auf den baulichen Zustand untersucht. Aufgrund des Gefährdungspotentials (z. B. explosive Gase) ist die Befolgung von Sicherheitsvorschriften hierbei oberstes Gebot.

Zur Überwachung der Einleiter ist ein Laborfahrzeug im Einsatz, welches Abwasserproben entnehmen kann. Diese werden anschließend im Labor analysiert.

Die Bearbeitung von Entwässerungsanträgen und die Beratung von Bürgerinnen und Bürgern bei Fragen zur Grundstücksentwässerung gehören ebenfalls zum Tätigkeitsfeld der Unterhaltung.

Wir sind für Sie da.

Wenn es um die Planung, den Bau und den Betrieb der Stadtentwässerung in Gelsenkirchen geht. Wir sind täglich im Einsatz, um den Bürgerinnen und Bürgern der Stadt Gelsenkirchen einen hohen Entwässerungskomfort zu bieten.

Die Kanalisation ist eine im Untergrund verborgene Welt. Obwohl sie 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche wichtige Aufgaben unseres täglichen Lebens erfüllt, beziehungsweise erst ermöglicht, wird sie in der Regel nicht wahrgenommen.

Sie funktioniert im Hintergrund.

Das Ziel unserer Arbeit ist es, den Bürgerinnen und Bürgern der Stadt Gelsenkirchen eine funktionierende Kanalisation verbunden mit dem bestmöglichen Entwässerungskomfort bereitzustellen - jetzt und in der Zukunft.

Störung melden.

Sollten Sie eine Störung der Kanalisation feststellen, können Sie diese bei uns melden.

Beispiele:

  • Klappernde Schachtdeckel
  • Verstopfte Straßenabläufe (Gullys)
  • Aus der Kanalisation austretendes Wasser
  • Rückstau in Ihrer Grundstücks­entwässerungsanlage (bspw. überfluteter Keller)
  • Geruchsbelästigungen aus der Kanalisation
­

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Erklärung zum Datenschutz